Themen

foto_karoline_wolf_b0002910ret_

Bildung ist DER Schlüssel für Aufstieg. Bildung ist DIE Zukunft. Bildung ist DAS Fundament für ein selbstbestimmtes Leben. Das habe ich selbst so erlebt und empfunden. Deshalb will ich mich dafür einsetzen, dass alle Kinder die Chancen bekommen, die ich hatte. Dazu brauchen wir eine eine exzellente frühkindliche Bildung und eine Nationale Bildungsallianz. Wir brauchen Kitas und sanierte Schulen, wir brauchen vor allem fröhliche Menschen mit einem Herz für Kinder: Erzieher, Schulsozialarbeiter und Sozialpädagogen.

Als Mutter eines Krippen-Kindes weiß ich, wie wichtig es ist, dass schon die Kleinsten gut gefördert werden. Kindertagesstätten sind Bildungseinrichtungen. Wir brauchen ein Bundeskitaqualitätsgesetz, mit dem länderübergreifend Qualitätsstandards verabredet werden und nicht nur reine Plätze sondern Köpfe gefördert werden.

Die moderne, inklusive Schule wird es nicht zum Null-Tarif geben. Viele unserer Schulen sind sanierungsbedürftig, die digitale Ausstattung gar selten exzellent. Diese Lernvoraussetzungen entscheiden aber auch darüber, wie und was gelernt wird. Die Schule von morgen muss mit einem Schulinvestitionsprogramm fit gemacht werden. Das meint Sanierung und Investition in moderne IT-Technik auf der einen und bessere Lehr- und Unterstützungsangebote auf der anderen Seite.  Nur so können wir gleiche Chancen und Zugänge für alle Kinder in unseren Schulen schaffen.

Ich will, dass ein Altern in Würde auch über die nächsten Jahrzehnte in unserem Land Realität ist. Wir brauchen die paritätische Bürgerversicherung für Gesundheit und Pflege. Arbeitnehmer und Arbeitgeber sollen endlich wieder die gleichen Anteile zahlen.

Jeder Mensch – da spielt das Alter im Übrigen gar keine Rolle – möchte, so lange es geht, unabhängig sein. Dazu brauchen wir dringend Förderprogramme für den altersgerechten aber vor allem bezahlbaren Wohnraum. Selbstbestimmtheit und Würde im Alter sind keine Geschenke, sondern ein Grundrecht. Das haben sich die Menschen verdient, wenn sie ihr Leben lang gearbeitet und Kinder groß gezogen haben. Sie verdienen eine angemessene, sichere Rente und eine Ruhezeit ohne Existenzangst.

Die beste Voraussetzung für einen gesicherten Lebensabend sind anständige Löhne. Deshalb müssen wir Tarifverträge und sichere Beschäftigung fördern und nicht Billiglohn und befristete Arbeitsverhältnisse. Und das betrifft vor allem gleichen Lohn für gleiche Arbeit von Männern und Frauen.

Was wir vor allem brauchen ist eine Unterstützung all jener Männer und Frauen, die ihre Angehörigen pflegen. Häufig ausgelastet mit eigenen Kindern und Berufen, kümmern sie sich dennoch mit viel Liebe, Geduld und Zeit um ihre Eltern. Auch sie brauchen unsere Unterstützung, und ihre Leistung muss gewürdigt werden.