SPD-Bundestagskandidatin fordert Straßenbahn bis zum Bahnhof Marquardt

Mit Krampnitz entsteht ein neuer Stadtteil im Potsdamer Norden. Dieser soll unter anderem über eine Straßenbahntrasse erschlossen werden. „Es ist sinnvoll, den neuen Stadtteil auch nach Norden zu erschließen. Die Straßenbahn nach Krampnitz sollte bis zum Bahnhof Marquardt verlängert werden. So können Krampnitz und Fahrland an den nahen Regionalbahnhof angeschlossen werden und der Verkehr verteilt sich besser“, so Manja Schüle, SPD-Bundestagskandidatin. Weiterlesen

Eltern, Träger und Kitapersonal brauchen Planungssicherheit

Die Bundestagskandidatin der SPD, Manja Schüle begrüßt, dass Potsdam bei der Kitabetreuung in Vorleistung gehen will, fordert die Landeshauptstadt aber auf, im Dezember 2017 nicht nur eine rechtliche Bewertung des Gutachtens sondern einen konkreten Beschlussvorschlag einzubringen. Dieser muss sicherstellen, dass die Verbesserung des Betreuungsschlüssels bereits ab Januar 2018 umgesetzt wird. Weiterlesen

Die duale Ausbildung ist unsere Stärke!

Bei meinen Unternehmensbesuchen habe ich auch Mario Kade in seinem Restaurant am Pfingstberg besucht. Wir kamen schnell auf den Fachkräftemangel zu sprechen, der in unserer Region in vielen Bereichen allgegenwärtig ist. Nahezu alle Betriebe haben Schwierigkeiten, ausreichend Auszubildende zu finden. Wir müssen daher zum einen die Bedingungen für die Auszubildenden verbessern. Zugleich brauchen wir auch bezahlbaren Wohnraum dort, wo es viele Ausbildungsplätze gibt. Auf der anderen Seite müssen wir Ausbildungsbetriebe besser unterstützen.

Wieso ich mich dafür einsetze: http://www.manja-schuele.de/themen/fuer-eine-nationale-bildungsallianz/