Breitband in Michendorf spätestens im August

Nach einem Treffen mit Rainer Ohliger, Bereichsleiter Netzausbau der Firma DNS:NET, informiert SPD-Bundestagsabgeordnete Manja Schüle, dass der Ausbau und der Zugang zu schnellem und leistungsfähigem Internet in der Gemeinde Michendorf vor dem Abschluss steht.

Bis Ende Mai soll die bauliche Umsetzung der drei Bauabschnitte abgeschlossen sein. Die Firma DNS:NET sichert eine dynamische Inbetriebnahme der Breitbandversorgung zu. Das bedeutet einen frühestmöglichen Zugang für die jeweils fertiggestellten Bauabschnitte. Da zwischen baulicher Fertigstellung und Freischaltung administrative und technische Schritte liegen, werden im Juli, spätestens aber Mitte August alle Anschlüsse in der Gemeinde Michendorf den Breitbandanschluss nutzen können, sicherte Ohliger der Bundestagsabgeordneten zu.

„Ein leistungsfähiger Internetzugang ist heute so wichtig wie Müllabfuhr oder ÖPNV. Der Anschluss ans Netz gehört zur Daseinsvorsorge. Es ist eine gute Nachricht für die Anwohner und Gewerbetreibenden in Michendorf, dass nun endlich alle Anschlüsse den Breitbandzugang bekommen“, so Schüle.

Die Abgeordnete hatte sich nach vermehrten Bürgeranfragen an das ausführende Unternehmen DNS:NET und die Bundesnetzagentur gewandt, um Planungssicherheit für die Betroffenen zu erreichen. Der Vertreter der Firma DNS:NET sagte nun zu, die Kommunikation mit Anwohnern und Gewerbetreibenden zu verbessern und frühestmöglich über Baufortschritte zu informieren.