* Pflichtfelder

Neuigkeiten

Rede zur KI-Strategie der Bundesregierung

In der Forschung rund um die künstliche Intelligenz steht bei uns der Mensch als handlungsfähiger, freier und mündiger Bürger im Mittelpunkt. Ein verantwortungsvoller Umgang mit persönlichen Daten und Informationen ist für uns ebenso wichtig wie die Bereitstellung sicher anonymisierter Daten für die KI-Forschung. Hierzu habe ich heute im Deutschen Bundestag geredet. Weiterlesen

Arbeit – Solidarität – Menschlichkeit. Ein neuer Sozialstaat für eine neue Zeit.

Seit gestern wird viel über das Sozialstaatskonzept des SPD-Parteivorstandes „ARBEIT – SOLIDARITÄT – MENSCHLICHKEIT. EIN NEUER SOZIALSTAAT FÜR EINE NEUE ZEIT“ diskutiert. Genau das brauchen wir auch: eine breite Debatte darüber, was der Sozialstaat in Zukunft leisten kann und soll. Genau das diskutieren wir regelmäßig im Wahlkreis 61. Ihr findet das Papier hier, um Euch selbst eine Meinung zu bilden: https://www.spd.de/fileadmin/Bilder/SPDerneuern/201902_PV-Klausur/20190210_Neuer_Sozialstaat.pdf

Sommerhaus am See von Thomas Harding

In den 20er Jahren war das Holzhaus am See von Groß Glienicke das Ferienparadies der jüdischen Familie Alexander. Für Elsie Alexander, Großmutter von Thomas Harding, blieb es trotz Verfolgung und Vertreibung durch die Nazis ein Ort für die Seele. Wie durch ein Wunder steht das Haus noch immer und wird durch den Freundeskreis des Alexander Haus eV mit neuem Leben gefüllt.

Lesung von Siegmar Gabriel, MdB auf Einladung von Dr. Manja Schüle, MdB am 19. Februar 2019

Am Dienstag, dem 19. Februar 2019, um 19.30 Uhr stellt der langjährige SPD-Vorsitzende und Wirtschafts- sowie Außenminister Sigmar Gabriel auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Manja Schüle im Potsdamer Thalia-Kino sein aktuelles Buch „Zeitenwende in der Weltpolitik – Mehr Verantwortung in ungewissen Zeiten“ vor und diskutiert im Anschluss an seine Lesung mit der Bundestagsabgeordneten Manja Schüle, Potsdams ehemaligem Oberbürgermeister Jann Jakobs und dem Publikum über die deutsche Außenpolitik.

Weiterlesen

Mehr Beiträge anzeigen...

Über mich

Ich stehe für Investitionen in Kitas und Schulen, vor allem aber in Menschen mit einem großen Herz für Kinder und Hilfebedürftige: Erzieher, Sozialarbeiter, Pfleger. Ich stehe für ein gemeinsames regionales Verkehrskonzept und für Investitionen in den sozialen Wohnungsbau. Ich stehe für die Unternehmerinnen und Unternehmer und für eine enge Kooperation mit unseren Wissenschaftsstandorten. Sie bilden das Rückgrat unserer erfolgreichen Wachstumsregion.

Gerechtigkeit heißt für mich: Bildung unabhängig vom Geldbeutel der Eltern, gute Löhne und sichere Beschäftigung und eine Rente, von der man leben kann.

Ich möchte gemeinsam mit Ihnen unsere Heimat gerechter und zukunftssicher machen.

 

 

 

 

Mein Lebenslauf

  • 1976 geboren und aufgewachsen mit Mutter Marion und Schwester Jana in Frankfurt (Oder).
  • 1996-2006: Studium der Politikwissenschaften und Promotion über politische Bildung zum Dr. rer. pol., Promotionsstipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung
  • 1997-2006: Mitarbeiterin von Ingrid Siebke (MdL), Christel Redepenning (MdL), Norbert Glante (MdEP)
  • 2007-2008: Lehrbeauftragte Universität Potsdam, Lehrstuhl Prof. Dr. Werner Jann
  • 2006-2009: Referentin für Bildung, Jugend und Sport, SPD-Landtagsfraktion Brandenburg
  • 2009-2014: Büroleiterin von Minister Günter Baaske, Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie
  • 2014-2017: Büroleiterin von Minister Günter Baaske und Staatssekretär Thomas Drescher, Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
  • seit Oktober 2017: Mitglied des Deutschen Bundestages, direkt gewählte Abgeordnete für den Wahlkreis 61 Potsdam-Potsdam-Mittelmark II-Teltow-Fläming II

 

Weiterlesen

Wahlkreis 61

img_1858Der Wahlkreis 61 ist in seiner Fläche der kleinste Bundestagswahlkreis in Brandenburg und dennoch an Vielfalt und Anziehungskraft kaum zu überbieten.  Zwischen Fahrland, Ferch, Wietstock und Teltow leben  etwas mehr als 300.000 Menschen in neun Städten und Gemeinden. Lebens- und liebenswert ist es überall, im idyllischen Ludwigsfelder Ortsteil Schiaß mit seinen 44 Einwohnern ebenso wie in der heute über 167.000 Einwohner zählenden Landeshauptstadt Potsdam mit seinen Kietzen von Drewitz und Stern bis Potsdam-West . Eines ist nahezu allen Gemeinden im Wahlkreis gemein: die Lage am Wasser. Ob Havel oder einer ihrer zahlreichen Seen, Nuthe,  Blankensee, Teltowkanal oder Plessower See – die Menschen hier sind das Leben am Wasser gewohnt und wissen, dass man im Leben Brücken bauen muss, um zueinander zu finden. Weiterlesen